© 2020 www.ponys-koennen-mehr.de
Ausbildung und Training  für Ponys & Pferde auch bei Ihnen vor Ort
Update: Für das Jahr 2020 kann ich Ihnen leider aus zeitl. Gründen keinen Platz für eine komplette Ausbildung zum Fahrpferd/-pony mehr anbieten. Es besteht aber die Möglichkeit, in einer Trainingswoche gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Freund zu arbeiten oder die mobile Ausbildung in Anspruch zu nehmen. Vllcht möchten Sie aber auch einen Tageskurs “Auf dem Weg zum Fahrpony” besuchen.
Home Ponyausbildung Tageskurse Lehrgänge Sieltec Pate GeHT Über mich Kontakt Datenschutzverordnung
Für Ponys von ca. 95 cm Stckm. bis ca. 140cm Stckm benötigen Sie vor Ausbildungsbeginn weder unbedingt ein Geschirr noch eine Kutsche. Ich stelle Ihnen beides zu Beginn der Ausbildung zur Verfügung.
Verfügt das Pferd über den Grundgehorsam an der Longe, wird es zuerst ans Geschirr und an die Doppellonge gewöhnt. Dabei lernt das Pony nicht nur die Stimmkommandos kennen, sondern auch, dass es an der Hinterhand berührt werden darf. Später laufen dort die Zugstränge lang.
Fahren vom Boden: Das Pferd hat bereits den Fahrzaum mit Blendkappen kennengelernt und ist "geländesicher".  Ziehen muss es in dieser Phase noch nichts. Es soll "nur" lernen, fleißig und mutig vorwärts zu gehen und auf die Stimme hinter ihm zu hören und zu vertrauen.
Wenn dieser Abschnitt für das Pferd in Fleisch und Blut übergegangen ist, folgt das erste Ziehen. Wichtig in dieser Phase ist, dass das Brustblatt (wie natürlich auch der Rest des Geschirrs) vernünftig angepasst ist und das Zuggewicht - also der Balken oder Reifen - nicht zu schwer ist.
Dann ist der große Tag und es geht endlich "richtig" los: Die erste Ausfahrt!
Sie haben ein Pony oder Pferd das eine Fahrausbildung erhalten soll und benötigen Hilfe? Schreiben Sie mir eine e-Mail  oder rufen Sie mich gerne an. Tel: 0177-9570041
Der Weg zum Fahrpony Ein Pferd, auch wenn es noch so artig ist, sollte man nicht einfach so vor eine Kutsche spannen. Es wäre damit womöglich überfordert und das gefährdet die Sicherheit Aller. Egal ob große oder kleine Pferde, alle müssen von Grund auf an gewissenhaft aufs Fahren vorbereitet und dafür ausgebildet werden. “Wie lange dauert das?”, ist immer wieder die Frage, die häufig gestellt wird. Die Dauer der Ausbildung ist abhängig vom Ausbildungsstand des Pferdes. In der Regel benötigt ein bereits geländesicheres, gerittenes Pony vier bis sechs Wochen. Das Tempo bestimmt das Pferd, nicht der Mensch. Ich fahre grundsätzlich immer einspännig ein. Dieses mag der schwierigere Weg sein, aber auch immer der Sicherere: das Pony lernt, sich auf sein Erlerntes und den Menschen zu verlassen, nicht sich nur am Nebenmann zu orientieren. Auf Wunsch kann gerne zusätzlich auch eine zweispännige Ausbildung erfolgen.
© 2020 www.ponys-koennen-mehr.de
Für Ponys von ca. 95 cm Stckm. bis ca. 140cm Stckm benötigen Sie vor Ausbildungsbeginn weder unbedingt ein Geschirr noch eine Kutsche. Ich stelle Ihnen beides zu Beginn der Ausbildung zur Verfügung.
Verfügt das Pferd über den Grundgehorsam an der Longe, wird es zuerst ans Geschirr und an die Doppellonge gewöhnt. Dabei lernt das Pony nicht nur die Stimmkommandos kennen, sondern auch, dass es an der Hinterhand berührt werden darf. Später laufen dort die Zugstränge lang.
Fahren vom Boden: Das Pferd hat bereits den Fahrzaum mit Blendkappen kennengelernt und ist "geländesicher".  Ziehen muss es in dieser Phase noch nichts. Es soll "nur" lernen, fleißig und mutig vorwärts zu gehen und auf die Stimme hinter ihm zu hören und zu vertrauen.
Wenn dieser Abschnitt für das Pferd in Fleisch und Blut übergegangen ist, folgt das erste Ziehen. Wichtig in dieser Phase ist, dass das Brustblatt (wie natürlich auch der Rest des Geschirrs) vernünftig angepasst ist und das Zuggewicht - also der Balken oder Reifen - nicht zu schwer ist.
Dann ist der große Tag und es geht endlich "richtig" los: Die erste Ausfahrt!
Der Weg zum Fahrpony Ein Pferd, auch wenn es noch so artig ist, sollte man nicht einfach so vor eine Kutsche spannen. Es wäre damit womöglich überfordert und das gefährdet die Sicherheit Aller. Egal ob große oder kleine Pferde, alle müssen von Grund auf an gewissenhaft aufs Fahren vorbereitet und dafür ausgebildet werden. “Wie lange dauert das?”, ist immer wieder die Frage, die häufig gestellt wird. Die Dauer der Ausbildung ist abhängig vom Ausbildungsstand des Pferdes. In der Regel benötigt ein bereits geländesicheres, gerittenes Pony vier bis sechs Wochen. Das Tempo bestimmt das Pferd, nicht der Mensch. Ich fahre grundsätzlich immer einspännig ein. Dieses mag der schwierigere Weg sein, aber auch immer der Sicherere: das Pony lernt, sich auf sein Erlerntes und den Menschen zu verlassen, nicht sich nur am Nebenmann zu orientieren. Auf Wunsch kann gerne zusätzlich auch eine zweispännige Ausbildung erfolgen.
 Menu
Sie haben ein Pony oder Pferd das eine Fahrausbildung erhalten soll und benötigen Hilfe? Schreiben Sie mir eine e-Mail  oder rufen Sie mich gerne an. Tel: 0177- 9570041
Update: Für das Jahr 2020 kann ich Ihnen leider aus zeitl. Gründen keinen Platz für eine komplette Ausbildung zum Fahrpferd/-pony mehr anbieten. Es besteht aber die Möglichkeit, in einer Trainingswoche gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Freund zu arbeiten oder die mobile Ausbildung in Anspruch zu nehmen. Vllcht möchten Sie aber auch einen Tageskurs “Auf dem Weg zum Fahrpony” besuchen.